Über mich

 

» Jahrgang 1962

» Hebammenexamen 1982

» 3 Kinder

» Erfahrungen in der Geburtshilfe in verschiedenen Krankenhäusern
(Merseburg, Dessau, Wolfen, Stuttgart, Bad Aibling)

» seit 1997 nur noch freiberuflich in der Schwangeren - und Wöchnerinnenbetreuung tätig

» Ausbildungen in Homöopathie, Fußreflexzonenmassage, Beckenbodenarbeit,
Kopfschmerz - Shiatsu, Aku - Taping

» regelmäßige Fortbildungen

» Mitglied im Deutschen Hebammenverband

 

 

Erreichbarkeit:                

Als Hebamme habe ich keine festen Praxiszeiten und keine Sprechstundenhilfe, die meine Termine koordiniert.                          

Per Festnetz bin ich nicht zu erreichen, wenn ich beruflich anderweitig beschäftigt bin.                                                                   

Ich rufe Sie gern so schnell, wie möglich zurück, wenn Sie mir eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter hinterlassen.                       

Bitte nennen Sie außer Ihrem Namen und Ihrer Nachricht auch immer deutlich und langsam die Rufnummer, unter der ich Sie erreichen kann.

 

Zum Thema Handyphonieren:

 

Von mir betreute Frauen haben natürlich eine Handynummer, unter der ich erreichbar bin und können mir jeder Zeit eine SMS schicken.
Ich melde mich dann, sobald wie möglich. Anrufe nehme ich per Handy selten entgegen.
Weder bei Hausbesuchen, noch bei Vorsorgeterminen und Kursen ist es für mein Gegenüber angenehm, wenn ich zwischendurch telefonieren muss.

 

Auch rechtlich ist das Telefonieren während eines laufenden Termins schwierig, weil auch Telefonate unter die Schweigepflicht fallen.